AGB der Aquafun Bootsschulen

AGB der Aquafun Bootsschulen

AGB Aquafun Bootsschulen

Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Aquafun Bootsschulen

Anmeldung:
Eine Anmeldung zu einem unserer Lehrgänge ist telefonisch, schriftlich, oder persönlich möglich. Sie ist in jedem Fall verbindlich, auch wenn Sie nicht schriftlich bestätigt wurde.

Rücktritt/Storno:
Sollte eine Teilnahme zu einem gebuchten Lehrgang nicht möglich sein, so gelten die Ausbildungskosten als verloren; (auch wenn die Ausbildungskosten noch nicht bezahlt wurden) wenn es der Teilnehmer unterlassen hat die Fa. Aquafun nicht 10 Tage vorher hiervon schriftlich in Kenntnis zu setzen. Hat der Kursteilnehmer mind. 10 Tage vorher schriftlich storniert, so sind lediglich Stornokosten in Höhe von 45 Euro zu entrichten. Zahlt der Teilnehmer umgehend die Ausbildungskosten für den stornierten Lehrgang in voller Höhe so werden Ihm diese für 6 Monate kulanzhalber gutgeschrieben. Für jede Lehrgangsumbuchung wird eine Umbuchungspauschale von 15 Euro fällig.

Termine:
Alle in unseren Anschreiben genannten Termine sind freibleibend. Verschiebungen aus organisatorischen Gründen sind möglich und gelten als vereinbart sofern Sie mindestens 8 Tage vorher dem Kursteilnehmer mitgeteilt wurden. Die Firma haftet maximal für etwaige Schadensersatzansprüche aus Terminverschiebungen in Höhe der Ausbildungskosten.

Versicherung:
Alle unsere Kursteilnehmer sind während einer unserer Lehrgänge haftpflichtversichert.

Widerrufsrecht:
Ein Widerrufsrecht wird nach § 312 b Abs. 3 BGB ausgeschlossen und besteht somit nicht.

Schwimmer/Nichtschwimmer:
Schwimmen zu können ist für den Erwerb des SBF-Binnen und See nicht vorgeschrieben. Sollte ein Kursteilnehmer nicht 15 Min. frei schwimmen können so ist dies aber bei der Anmeldung der Schule zur Kenntnis zu geben, damit insbesondere bei der praktischen Ausbildung die entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden können.

Ausbildungsdauer:
Mit erfolgreicher Abnahme der Prüfung, spätestens aber nach Ablauf von 12 Monaten, vom Beginn der Ausbildung gerechnet, gilt der Ausbildungsvertrag als beendet und die Ausbildungskosten als verbraucht.

Geld-Zurück-Garantie:

  • Die Geld zurück Garantie tritt in Kraft mit der vollständigen Bezahlung der Kurs- und Prüfungskosten.
  • Auf Wunsch des Kunden werden die Ausbildungskosten zu 100% zurückerstattet wenn er an einem Lehrgang der Fa. Aquafun Bootsschulen vollständig teilgenommen hat und die betreffende Prüfung in Theorie und Praxis nicht bestanden hat.
  • Auf Wunsch des Kunden werden die Ausbildungskosten zu 50% zurückerstattet wenn er an einem Lehrgang der Fa. Aquafun Bootsschulen vollständig teilgenommen hat und die betreffende Prüfung in einem Prüfungsteil (Theorie oder Praxis) nicht bestanden hat.
  • Macht der Kunde von der Rückzahlung Gebrauch, so gilt der Ausbildungsvertrag mit der Auszahlung als beendet. Verzichtet der Kunde auf die Rückzahlung der Ausbildungskosten, so sind alle erforderlichen Nachschulungen kostenfrei.
  • Sollte der Prüfling bei der Prüfung manipulieren oder gegen den Rat der Ausbildungsschule an einer Prüfung teilnehmen, so erlischt die Geld-Zurück-Garantie.
  • Um Missbrauch vorzubeugen, sind Prüfungsgebühren von der Geld Zurück Garantie ausgenommen.
  • Rückerstattungsansprüche sind spätestens innerhalb von 1 Woche nach dem betreffenden Prüfungsdatum schriftlich anzuzeigen. Der Rückerstattungsanspruch wird nur rechtskräftig wenn die zur Verfügung gestellten Schulungsunterlagen in diesem Zeitraum mit zurückgegeben werden.
  • Die Auszahlung erfolgt innerhalb von 3 Werktagen nach Rückgabe der zur Verfügung gestellten Schulungsunterlagen.

Stand Feb. 2017

Aquafun Bootsschulen GmbH   -  Frankfurter_Str._178   -  D-61118 Bad Vilbel